Kein Sieg zum Abschluss – Essenrode belohnt sich nicht für engagierte Leistung
Beim letzten Spieltag am vergangenen Sonntag wollte der TuS Essenrode noch einmal punkten. Trotz des bereits feststehenden Abstiegs reiste der TuS erstmals in dieser Saison mit komplettem Kader zum Abschluss-Spieltag nach Empelde und zeigte dort eine kämpferische Leistung. Trotzdem reichte es am Ende erneut nicht zu einem Sieg, der gegen Brettorf allerdings zum Greifen nah war.

TuS Essenrode – Ahlhorner SV II              0:3          (9:11; 8:11; 8:11)
Zum Auftakt war der Ahlhorner SV II diesmal zu stark. Im Hinspiel schaffte der TuS den einzigen Saisonsieg, diesmal aber gab es eine 0:3-Niederlage. In den einzelnen Sätzen war Essenrode immer dran, am Ende setzte sich aber jeweils der Gegner knapp durch.

 

TuS Essenrode _ TV GH Brettorf II           2:3          (7:11; 11:8; 11:9; 5:11; 8:11)
Besser machte es die Mannschaft gegen den TV Brettorf II. Obwohl der Gegner in Bestbesetzung angetreten war, erspielte sich der TuS eine 2:1-Satzführung. Doch nun wurde Brettorf stärker und konnte nach Sätzen ausgleichen. Im Entscheidungssatz gab es einen offenen Schlagabtausch, den am Ende die Nordlichter knapp mit 11:8 gewinnen konnten.

 

Es spielten: Stefan Olders, Florian Linke, Daniel Bartels, Simon Hattenbauer, Steffen Niemann und Patrick Linke

Herren - 1. Mannschaft
13.02.2018