Erster Spieltag - Beide Teams können punkten
Am Sonntag starteten die beiden Männerteams in die Feldsaison. Ab 10 Uhr standen in Salzgitter-Bad jeweils drei Spiele an, dabei konnten beide Teams punkten...

TuS Essenrode I : TuS Essenrode II          0:2          (11:13; 7:11)
Gleich zum Auftakt kam es zum vereinsinternen Duell der beiden TuS-Teams. Eigentlich vom Papier her eine klare Angelegenheit, denn auch im Training konnte die Erste bislang überzeugen. Doch diesmal kam es anders, denn Essenrode I wurde nach gutem Start immer unsicherer. Es unterliefen viele unnötige Eigenfehler, die Zweitvertretung hingegen lieferte eine fast fehlerfreie Leistung ab. Am Ende gewann die Zweite unerwartet, aber nicht unverdient, in zwei Sätzen.

 

TuS Essenrode I : MTV Salzgitter             0:2          (9:11; 9:11)
Gegen den Topfavoriten aus Salzgitter wurde der TuS wieder stärker, kam aber noch immer nicht an die Leistungen aus der Vorbereitung heran. Trotzdem konnte das Team den Salzgitteranern lange Paroli bieten, musste am Ende aber doch die zweite Niederlage hinnehmen.

 

TuS Essenrode II : SCE Gliesmarode       2:1          (12:10; 8:11; 11:8)
Gegen Gliesmarode gelang der Zweiten der zweite Sieg. Trotz eines hohen Rückstandes von 3:8 im ersten Satz konnte die Mannschaft den Durchgang noch drehen. Gliesmarode konnte mit dem Gewinn des zweiten Satzes ausgleichen und den Entscheidungssatz erzwingen. Hier zeigte vor allem Angreifer Stefan Olders eine starke Leistung, der mit seinen Angaben dem Gegner keine Chance ließ. So ging Satz drei wieder verdient an Essenrode.

 

 

TuS Essenrode I : SCE Gliesmarode        2:0          (11:6; 11:7)
Gegen Gliesmarode zeigte sich Essenrode I endlich in der erhofften Verfassung und ließ dem Gegner keine Chance. Besonders gegen die starken Sprungangaben von Florian Linke hatte der Gegner kein Mittel und war am Ende chancenlos. Aber auch in der Abwehr stand Essenrode diesmal deutlich sicherer als zuvor.

 

TuS Essenrode II : MTV Salzgitter            0:2          (12:14; 3:11)
Zum Abschluss zeigte Essenrode II gegen den Favoriten einen richtig starken ersten Satz und war nahe am Satzgewinn. Am Ende holte sich der Gegner doch noch glücklich den Durchgang und hatte damit den Widerstand des TuS gebrochen. Der zweite Satz war eine glatte Angelegenheit für den Ausrichter.

 

Patrick Linke: „Für die Erste ist der Auftakt alles andere als optimal verlaufen, denn mit einer Niederlage gegen die Zweite hatte wohl niemand gerechnet. Doch zeigt uns das, dass beide Teams in der Klasse gut mitspielen können und gute Chancen haben, den Klassenerhalt zu schaffen.“

 

Es spielten:
TuS I: Florian Linke, Daniel Bartels, Simon Hattenbauer, Michael Reitmajer und Patrick Linke
TuS II: Stefan Olders, Nils Lange, Carsten Hattenbauer, Gernot Beu, Jan-Lukas Schüler und Frank Windhövel

Herren
15.05.2018