Essenroder Männer starten bei den Aufstiegsspielen - weibl. U16 fährt zur LM
Am kommenden Sonntag tritt die erste Essenroder Herrenmannschaft bei den Aufstiegsspielen zur Regionalliga an. Diese finden ab 10 Uhr in Bardowick (bei Lüneburg) statt. In der laufenden Saison ist die Mannschaft als Absteiger unerwartet nur auf dem 6. Platz gelandet und müsste eigentlich in der Relegation zur Verbandsliga um den Klassenerhalt kämpfen.

Nun profitiert der TuS aber vom Rückzug der vorplatzierten Teams, die auf ihr mögliches Aufstiegsrecht verzichten und rückt an deren Stelle nach.

Besonders kurios: Ist der TuS am Sonntag erfolgreich, spielt er in der kommenden Saison wieder drittklassig. Falls nicht, muss das Team eine Woche später auf eigenem Platz in der Abstiegsrelegation sogar noch um den Klassenerhalt in der Verbandsliga zittern.
 

Als Gegner wartet am Sonntag neben dem Ausrichter TSV Bardowick noch der MTV Diepenau auf die Essenroder Auswahl. Beide Gegner haben in der laufenden Saison bereits in der Regionalliga gespielt und gehen daher als klare Favoriten in die Spiele.

Es spiele alle drei Teams gegeneinander auf 2 Gewinnsätze, nur der Erstplatzierte erhält den begehrten Aufstiegsplatz.
 

Patrick Linke: „Unser Saisonziel war der direkte Wiederaufstieg in die Regionalliga, das wir aber aus verschiedenen Gründen verpasst haben. Jetzt bekommen wir eine Zusatzchance, die wir versuchen wollen zu nutzen. Natürlich sind wir klarer Außenseiter, aber an einem guten Tag können wir auch diese Aufgabe lösen. Und wenn nicht, ist dies eine gute Vorbereitung für die Abstiegsrelegation eine Woche später im Essenroder Waldstadion.“

 

Der Kader:
Angriff
: Patrick Linke, Florian Linke
Zuspiel: Simon Hattenbauer
Abwehr: Daniel Bartels, Marcel Tiedemann, Michael Reitmajer

 

Jugend:
Bereits am Samstag sind die Essenroder U16-Mädchen im Einsatz. In Düdenbüttel bei Stade kämpft das Team bei der Landesmeisterschaft um eine gute Platzierung und um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 29. und 30. September in Hohenlockstedt (Schleswig-Holstein).

In der regulären Spielrunde ist der TuS ungeschlagen Meister geworden, auf Landesebene konnte die Mädchen zuletzt noch nicht komplett überzeugen.
Das Trainergespann hofft, dass diesmal der Knoten platzt und zumindest der Einzug ins Halbfinale gelingt. Diese könnte unter Umständen bereits das Ticket zur Deutschen Meisterschaft bescheren.
Dieses Kunststück ist dem TuS Essenrode zuletzt von vier Jahren mit dem männlichen U16-Team gelungen.
 

Es spielen: Kira Flämmich, Merle Wehmann, Franziska Bauersachs, Amy Reinecke, Viviane Riedel und Inga Olders.

Allgemein
23.08.2018