Letzter Auftritt vor den Weihnachtsferien
Am Sonntag endet mit dem dritten Spieltag bereits die Hinrunde der aktuellen Hallensaison in der Verbandsliga Süd, auch beide Essenroder Männerteams sind dann im Einsatz. Während die zweite Mannschaft erneut nach Vienenburg reist, genießt die Erstvertretung Heimrecht in der Sporthalle Lehre. Spielbeginn ist jeweils um 10.00 Uhr. Nach den Ergebnissen der ersten beiden Spieltage wollen beide...

Mannschaften unbedingt weiter punkten. Die Zweite braucht dringend Punkte für den Klassenerhalt, die Erste möchte mit Erfolgen in eigener Halle an den beiden Topteams aus Vienenburg und Empelde dranbleiben.

 

TuS Essenrode I – TSV Schwiegershausen
Der bisherige Saisonverlauf ist für TSV Schwiegershausen schlechter verlaufen als erwartet. Mit nur einem Sieg liegt das junge, ambitionierte Team bisher nur auf Rang sechs und damit auf einem Relegationsplatz. Vom Papier her liegt die Favoritenrolle eindeutig beim TuS, doch an einem guten Tag können die Vorharzer jedem Gegner große Probleme bereiten. Um erfolgreich zu sein muss Essenrode den starken Angriff des Gegners unter Kontrolle kriegn, um so das eigene Angriffsspiel auf den Platz bringen zu können.

 

TuS Essenrode I – SV BE Steimbke
Der Aufsteiger aus Steimbke hat seine starken Nachwuchstalente ins Team eingebaut und bisher auch eine gute Saison gespielt. Punktgleich liegt Steimbke als Dritter einen Platz vor dem TuS, der Sieger hat also die Chance sich etwas absetzen zu können. Insgesamt geht Essenrode aufgrund der Erfahrung als leichter Favorit in die Partie, darf den Gegner aber nicht unterschätzen.

 

TuS Essenrode II – TuS Empelde II
In Vienenburg trifft Essenrode II auf den Tabellenzweiten. Empelde ist bisher noch ungeschlagen, zeigte sich aber oft wechselhaft und gewann zwei seiner vier Spiele erst im Entscheidungssatz. Essenrode hatte in der Vorwoche keinen guten Tag erwischt, will diesmal aber wieder an die starken Leistungen vom Auftakt anknüpfen. Wenn dem Olders-Team das gelingt, ist die Mannschaft auch gegen diesen Top-Gegner nicht chancenlos.

 

TuS Essenrode II – SG Letter 05
Erstmals in dieser Saison geht der TuS II als Favorit in eine Partie. Gegen die sieglose SG Letter braucht Essenrode unbedingt einen Sieg, um nicht weiter in die Abstiegszone zu rutschen. Der Gegner zeigte sich in den Spielen oft nicht konstant genug, obwohl das spielerische Potential durchaus vorhanden ist. Trotzdem ist der TuS vorgewarnt, denn Letter wurde zweimal erst im fünften und entscheidenden Satz bezwungen.

Patrick Linke: „Die Zielsetzung fürs Wochenende ist klar, weitere Punkte müssen her. Die Erste hat sich letzten Sonntag nach der unglücklichen Niederlage gegen Empelde selbst in Zugzwang gebracht, daher wäre ein Doppelerfolg wünschenswert. Die Zweite braucht unbedingt Punkte gegen den Abstieg und hat im direkten Duell gegen Letter die Chance, sich weiter vom Tabellenende zu entfernen.“

So wollen sie spielen:


Essenrode I:
Angriff
: Florian Linke, Michael Reitmajer
Zuspiel: Patrick Linke
Abwehr: Daniel Bartels, Simon Hattenbauer, Marcel Tiedemann

 

Essenrode II:
Angriff
: Stefan Olders, Gernot Beu
Zuspiel: Carsten Hattenbauer
Abwehr: Nils Lange, Jan-Lukas Schüler, Mark Schüler, Horst Schmidt

 

Jugend:
Die weibliche U14 reist bereits am Samstag zum Abschluss-Spieltag der regulären Punktrunde. Ab 14 Uhr stehen in Nordel noch einmal vier Partien an. Direkt zum Auftakt spielen die Mädchen, aktuell Tabellenzweiter, gegen den Tabellenführer aus Bothfeld. Der TuS war die einzige Mannschaft, die es bisher geschafft hat, die ungeschlagenen Bothfelder in den Entscheidungssatz zu zwingen. Als weitere Gegner warten der TuS Empelde, MTV Nordel und der MTV Diepenau.
Die Mädchen wollen mindestens Platz zwei verteidigen, aber auch versuchen den Tabellenführer noch von der Spitze zu verdrängen.

Allgemein
05.12.2018