Rückschlag für TuS I im Aufstiegsrennen – Zweite plötzlich im Abstiegskampf
Zum Start der Rückrunde mussten die beiden Teams vom TuS Essenrode in Osterode antreten und wollten dort mit weiteren Siegen den Titelkampf spannend halten. Neben dem vereinsinternen Duell mussten beide Mannschaften gegen den Ausrichter vom TSV Schwiegershausen antreten. Nach einen hochklassigen 5-Satz-Spiel der beiden TuS-Teams mussten beide noch...

gegen das Heimteam antreten.

 

TuS Essenrode II – TuS Essenrode I                         2:3          (5:11; 12:10; 8:11; 12:10; 7:11)
Wie schon im Hinspiel schenkten sich beide Essenroder Teams auch diesmal nichts, es entwickelte sich eine hochklassige und spannende Partie. Den ersten Satz sicherte sich die Erste souverän. Im zweiten Durchgang war auch die Reserve richtig im Spiel, konnte verdient ausgleichen und ging auch im dritten Abschnitt mit 6:2 in Führung. Nun kämpfte sich die Erste wieder zurück und drehte den Durchgang zur 2:1-Satzführung. Doch die hoch motivierte Zweite ließ nicht locker, konnte wieder den Ausgleich herstellen und damit den Entscheidungssatz erzwingen. Nun spielte die Erstvertretung aber konsequenter, konnte sich zur Satzmitte absetzen und am Ende verdient gewinnen.

 

TuS Essenrode II – TSV Schwiegershausen          0:3          (9:11; 6:11; 6:11)
Gegen den im Abstiegskampf steckenden Ausrichter wollte die Zweite die gute Leistung aus der ersten Partie wiederholen und den Vorharzern, wie schon im Hinspiel, eine weitere Niederlage zufügen. Das gelang jedoch nicht, denn zum einen präsentierte sich Schwiegershausen bärenstark und zum anderen produzierte der TuS nun einfach zu viele leichte Fehler. Der erste Satz war noch umkämpft, Essenrode konnte lange mithalten. Doch nach dem knappen Satzverlust war der Gegner einfach zu stark, der Widerstand des TuS gebrochen.

 

TuS Essenrode I – TSV Schwiegershausen           0:3          (5:11; 3:11; 4:11)
Im Hinspiel in eigener Halle in Lehre war Schwiegershausen kein ernsthafter Prüfstein für Essenrodes Erste, mit einem weiteren Sieg wollte der TuS den Sprung auf Tabellenplatz 2 schaffen. Doch daraus wurde nichts, Essenrode konnte zu keiner Zeit an die Leistung der ersten Partie anknüpfen. Man merkte dem Team an, dass das vorherige Spiel viel Kraft gekostet hat, außerdem fehlte insbesondere dem Essenroder Hauptangreifer nach überstandener Grippe noch etwas die Kraft. Schwiegershausen spielte sich förmlich in einen Rausch und gewann deutlich.

 

Patrick Linke: „Das TuS-Duell war das beste Spiel, dass in dieser Spielklasse in dieser Saison zu sehen war. Aber die Leistung beider Teams gegen den Ausrichter war einfach nicht ausreichend, um weitere Punkte zu sammeln. Gerade von der Ersten muss hier mehr kommen, auch wenn wir angeschlagen und nicht komplett waren. So eine deutliche Niederlage musste nicht sein, auch wenn Schwiegershausen wirklich wie ein Spitzenteam aufgetreten ist.“

 

Es spielten:
Essenrode I: Florian Linke, Marcel Tiedemann, Daniel Bartels, Andreas Linke, Michael Reitmajer und Patrick Linke
Essenrode II: Stefan Olders, Nils Lange, Gernot Beu, Carsten Hattenbauer, Jan-Lukas Schüler und Mark Schüler

Herren
15.01.2019