Herrenteams reisen mit Personalsorgen nach Hannover
Am Sonntag steht für die beiden Essenroder Herrenteams der zweite Spieltag auf dem Programm. Ab 10 Uhr stehen jeweils 4 Spiele an, beide Teams müssen dabei Ausfälle verkraften. Nach dem Auftaktspieltag vor zwei Wochen will die erste Mannschaft jetzt den Hebel umlegen und diesmal konsequenter und vor allem sicherer auftreten. Mit nur einem Sieg aus drei Spielen...

war der Saisonstart alles andere als optimal.
Besser machte es die Zweitvertretung und konnte zwei Spiele für sich entscheiden.

 

TuS Essenrode I : SV BE Steimbke
Der Gegner aus Steimbke hatte keinen guten Saisonstart und musste die Heimreise ohne Punkte antreten. Wie auch die Essenroder braucht Steimbke unbedingt Punkte, sonst ist der Klassenerhalt schon nach der ersten Saisonhälfte in Gefahr. Für den TuS soll diese Partie der Auftakt in einen erfolgreichen Spieltag sein, ein Sieg wäre daher ideal.

 

TuS Essenrode II : TK Hannover II
Beide Teams sind mit 4:2 Punkten in die Saison gestartet, der Ausrichter vom TKH geht aufgrund seiner starken Einzelspieler aber als klarer Favorit in die Partie. Doch dieser Gegner scheint den Essenroder Spielern zu liegen, denn in der Vorsaison konnte Essenrode II beide Spiele für sich entscheiden. Chancenlos ist der TuS jedenfalls nicht.

 

TuS Essenrode I : TK Hannover II
Im Anschluss spielt die Erste gegen den TK Hannover. Auf eigenem Platz ist der TKH meistens besonders stark und konnte in der Vergangenheit den Heimvorteil häufig nutzen. In der vergangenen Saison konnte beide jeweils einen Sieg erzielen, die Tagesform wird hier vermutlich entscheidend sein.

 

TuS Essenrode II : SV BE Steimbke
Die Steimbker verfügen über eine junge laufstarke Mannschaft. Oft fehlte bisher einfach die Erfahrung um in der Tabelle weiter oben mitzuspielen. Gerade das könnte der Vorteil für Essenrode II sein, die eigene Erfahrung zu nutzen. Wichtig wäre aber auch, dass der TuS im Angriff überzeugen kann und den Gegner unter Druck setzt.

 

TuS Essenrode I : TuS Bothfeld
Gegen den Regionalliga-Absteiger aus Bothfeld geht Essenrode als Außenseiter ins Spiel. Allerdings musste der Favorit am ersten Spieltag eine unerwartete Niederlage hinnehmen. Bothfeld hat seine größten Stärken im Angriff. Hier muss Essenrode Wege finden, diesen bestmöglich zu entschärfen um seine eigenen Angriffe erfolgreich abschließen zu können.

 

TuS Essenrode II : MTV Diepenau II
Mit 4:2 Punkten ist Diepenau aktuell Dritter. Trotzdem gilt das Teams als Titelkandidat Nummer eins, ein Sieg gegen Essenrode II dürfte daher fest eingeplant sein. Doch der TuS hat schon öfter gezeigt, dass man ihn besser nicht unterschätzen sollte.

 

TuS Essenrode I : MTV Diepenau II
Der MTV Diepenau ist in der vergangenen Saison aus der Regionalliga abgestiegen. In der Relegationsrunde trafen beide Teams damals bereits aufeinander. Essenrode verlor knapp in drei Sätzen und verpasste damit den Aufstieg. Aber auch für Diepenau reichte es trotz des Sieges nicht zum Ligaverbleib, es folgte der Abstieg.

 

TuS Essenrode II : TuS Bothfeld
Im letzten Spiel des Tages spielt die „Zweite“ noch gegen den TuS aus Bothfeld. Alles andere als ein Bothfelder Sieg wäre eine Überraschung, denn das Team verfügt über eine gute Mischung aus jungen und bundesliga-erfahrenen Spielern.

 

Patrick Linke: „Beide Teams müssen mit Personalsorgen kämpfen, besonders die Zweite ist mit drei Ausfällen diesmal stark dezimiert. Die Erste hilft dort personell aus und wird daher selbst nur zu fünft antreten. Trotzdem wollen beide Teams weiter punkten und werden gerade kämpferisch wieder alles reinwerfen. Aufgrund einer Spielklassenreform gibt es in dieser Saison keinen „echten“ Aufsteiger, die bestplatzierten Teams spielen in der nächsten Saison in der Regionalliga. Im besten Fall wollen wir dort dann mit beiden Mannschaften vertreten sein.

 

TuS I:
Angriff
: Florian Linke, Michael Reitmajer
Zuspiel: Patrick Linke
Abwehr: Marcel Tiedemann, Daniel Bartels

TuS II:
Angriff
: Stefan Olders, Gernot Beu
Zuspiel: Steffen Niemann
Abwehr: Mark Schüler, Horst Schmidt, Jan-Lukas Schüler

Herren
23.05.2019