Abschluss-Spieltag im heimischen Waldstadion
Am Sonntag stehen für die beiden Essenroder Herrenteams die letzten vier Spiele der Saison an. Ab 10 Uhr treten alle acht Teams der Verbandsliga Süd im Essenroder Waldstadion an. Beide Teams haben aktuell acht Punkte auf dem Konto und dürften damit mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Trotzdem wollen beide weiter punkten, insbesondere...

die Erstvertretung ist der bisherigen Punktausbeute nicht zufrieden.

 

TuS Essenrode I : SV BE Steimbke
Steimbke ist mit nur einem Saisonsieg Vorletzter der Tabelle, doch die Mannschaft ist unangenehm zu bespielen. Am letzten Wochenende konnte Steimbke auch zwei Topteams jeweils einen Satz abnehmen. Das Hinspiel hat Essenrode zwar in zwei Sätzen gewonnen, doch ein Selbstläufer wird diese Partie sicher nicht.

 

TuS Essenrode II : TK Hannover II
Hannover hat momentan vier Punkte Vorsprung vor den beiden Essenroder Teams. In voller Besetzung ist der TKH haushoher Favorit, das hat sich auch im Hinspiel gezeigt. Fraglich ist, welche Spieler diesmal antreten werden, der Kader der Hannoveraner ist enorm stark besetzt.

 

TuS Essenrode I : TK Hannover II
Im Anschluss spielt die Erste gegen den TK Hannover. Im Hinspiel musste der TuS trotz einer starken Leistung eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Wenn Essenrode in der Tabelle noch einen Platz gutmachen möchte, muss die Partie unbedingt gewonnen werden.

 

TuS Essenrode II : SV BE Steimbke
Steimbke hat in dieser Saison bisher nur eine Partie gewinnen können, das war ausgerechnet gegen Essenrodes Zweite. Allerdings zeigte das ersatzgeschwächte Essenroder in dieser Partie seine schlechteste Saisonleistung. Wenn es gelingt, diese Schwächen abzustellen, ist ein Sieg des TuS durchaus möglich.

 

TuS Essenrode I : TuS Bothfeld
Gegen den Regionalliga-Absteiger aus Bothfeld musste Essenrode I im Hinspiel eine 0:2-Niederlage hinnehmen.  Als Tabellenführer mit bisher nur einer Saisonniederlage will Bothfeld aber den Titel klarmachen und ist daher Favorit. Mithalten konnte Essenrode, aber um den Gegner zu schlagen, muss schon eine besondere Leistung her.  

 

TuS Essenrode II : MTV Diepenau II
Mit 16:4 Punkten ist Diepenau aktuell Zweiter und will noch auf Platz eins klettern. Daher sollte ein Sieg gegen Essenrode I fest eingeplant sein. Nach dem Abstieg in der Vorsaison ist Diepenau natürlich einer der Topfavoriten auf den Titel. Das Hinspiel verlor Essenrode II in zwei Sätzen.

 

TuS Essenrode I : MTV Diepenau II
Im der Hinrunde zeigte Essenrode I eine richtig gute Leistung gegen Diepenau, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben. Wenn es dem TuS gelingt, erneut eine konzentrierte Leistung abzurufen, ist diesmal vielleicht mehr drin.

 

TuS Essenrode II : TuS Bothfeld
Im letzten Spiel des Tages spielt die „Zweite“ noch gegen den TuS aus Bothfeld. Alles andere als ein erneuter Bothfelder Sieg wäre eine Überraschung, denn das Team verfügt über eine gute Mischung aus jungen und bundesliga-erfahrenen Spielern.

 

Patrick Linke: „Beide Teams sind voraussichtlich am Sonntag erstmals in dieser Saison komplett und wollen noch einmal alles geben, um weitere Punkte zu sammeln. Auf eigenem Platz und den eigenen Fans im Rücken können die Mannschaften diesmal hoffentlich wieder eine konzentrierte und kämpferische Leistung abrufen.“

 

TuS I:
Angriff
: Florian Linke, Michael Reitmajer
Zuspiel: Patrick Linke
Abwehr: Marcel Tiedemann, Daniel Bartels, Simon Hattenbauer

TuS II:
Angriff
: Stefan Olders, Gernot Beu
Zuspiel: Carsten Hattenbauer
Abwehr: Mark Schüler, Horst Schmidt, Jan-Lukas Schüler, Nils Lange

Herren
20.06.2019