TuS II gewinnt beide Partien - Erste bleibt ohne Punkte
Am vergangenen Sonntag konnten die Essenroder Faustballer erneut punkten, allerdings konnte nur die zweite Mannschaft überzeugen. In eigener Halle in Lehre holte das Team zwei Siege aus zwei Spielen und konnte damit das Tabellenende verlassen. Weniger gut lief es für die Erstvertretung, denn nach...

...zwei Niederlagen ist der Anschluss an das obere Tabellendrittel vorerst abgerissen.

 

TuS Essenrode I – TuS Empelde II                            0:3          (3:11; 5:11; 9:11)
Essenrode wollte mit einem Sieg gegen Empelde wieder in die Spitzengruppe kommen, doch schon vom ersten Ballwechsel an lief nichts zusammen. „Wenn du erst im zweiten Spiel dran bist, gegen einen bereits eingespielten Gegner, bist du erst mal im Nachteil“ kommentiert Trainer Linke die Begegnung. „Dadurch war der erste Satz gleich weg und der Gegner auch noch psychologisch im Vorteil. Wir haben nie ins Spiel gefunden und ungewohnt viele Eigenfehler fabriziert. Daher war die Niederlage am Ende auch deutlich.“

 

TuS Essenrode I – MTV Vienenburg                       0:3          (7:11, 8:11; 4:11)
Gegen die Hausherren wollte es der TuS nun besser machen und kam auch ordentlich in die Partie. Doch die weiterhin unsichere Spielweise der Essenroder brachte dem Gegner immer wieder leichte Punkte, die Geschenke nahm der Gegner gerne an. Am Ende stand der TuS erneut mit leeren Händen und ratlos über die zuvor gezeigten Leistungen da. „Wir hatten einen rabenschwarzen Tag, kein Spieler hat es geschafft, sein Potential abzurufen. Aufgrund der starken Gegner kann man solche Spiele mal verlieren, aber so einfach sollten wir es unseren Gegner nicht machen.“

 

TuS Essenrode II – SV Erichshagen                          3:0          (12:10; 11:7; 11:8)
Im Gegensatz zur ersten Mannschaften präsentierte sich die Zweite am Sonntag in Topform und war von Start weg in Führung. Erichshagen konnte im ersten Satz zwar lange mithalten, den ersten Essenroder Satzerfolg der Saison aber nicht verhindern. Der TuS wollte nun mehr und wurde immer stärker, die Sätze zwei und drei konnte letztlich souverän gewonnen und die ersten Punkte eingefahren werden.

 

TuS Essenrode II – SG Letter 05                                3:0          (11:6; 11:1; 11:6)
Mit dem klaren Erfolg der Auftaktpartie im Rücken spielte Essenrode gegen Letter erneut stark auf und nutzte konsequent die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Letter kam nur selten zu gelungenen Aktionen und war am Ende chancenlos. Essenrode gewann auch dieses Spiel klar in 3:0 Sätzen.

„Tolle Leistung der Zweiten, das gibt jetzt sicher Selbstvertrauen für den Rest der Saison“, meint Trainer Linke. „Die Erste hat sich allerdings ungewöhnlich schwach präsentiert. Es fehlte eigentlich an allem, was uns in der Saison bisher ausgezeichnet hat. Die kämpferische Einstellung hat nicht gepasst, keine Sicherheit in Annahme und Zuspiel und zu wenig Druck im Angriff. Hier müssen wir es am kommenden Sonntag in eigener Halle besser machen.“

 

Es spielten:
TuS I:
F. Linke, P. Linke, M. Tiedemann, S. Hattenbauer und M. Reitmajer
TuS II: S. Olders, C. Hattenbauer, N. Lange, M. Amelang, H. Schmidt und M. Schüler

Herren
03.12.2019