Saisonendspurt für Essenroder Faustballer
Noch drei Spieltage, dann endet die Punkrunde der Herren schon wieder. Am kommenden Sonntag reisen beide Männerteams vom TuS Essenrode nach Uchte und wollen dort weitere Punkte im Kampf um die Qualifikation zur neuen Regionalliga sammeln. Mit ausgeglichenem Punktekonto von 10:10 liegt Essenrode I im Plan, die Zweite befindet sich mit 6 Punkten aber noch im Abstiegskampf. Um 10 Uhr beginnt...

für die Erstvertretung der Spieltag gegen Letter und Diepenau, die Zweite startet um 14 Uhr gegen die Teams aus Vienenburg und Bothfeld.

 

TuS Essenrode I : SG Letter 05
„Die Letteraner spielen eine merkwürdige Saison“, merkt Essenrodes Spielertrainer Patrick Linke an.  „Sie sind eigentlich besser als es der letzte Tabellenplatz aussagt und haben sogar einige der Topteams schon in Schwierigkeiten gebracht. Aber am Ende sind es dann immer zu viele Eigenfehler, um zu punkten. Das Hinspiel konnten wir 3:1 gewinnen und wollen natürlich auch im Rückspiel erfolgreich sein“.

 

TuS Essenrode I : MTV Diepenau
„Im Hinspiel hat uns Diepenau kalt erwischt und locker in drei Sätzen geschlagen. Das Ergebnis hat uns als Team auch einen richtigen Dämpfer verpasst, denn seitdem haben wir uns in allen Spielen schwergetan. Ich hoffe, dass uns die Weihnachtspause gutgetan hat und wir wieder mit mehr Lockerheit auftreten werden. In der letzten Saison haben wir auch erst in der Rückrunde so richtig aufgedreht und kein Spiel mehr verloren.“

 

TuS Essenrode II : MTV Vienenburg
Der MTV Vienenburg steht mit 10:10 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. An jedem Spieltag konnte das Team eines ihrer zwei Spiele gewinnen und zeigte sich dabei nicht immer konstant. Trotzdem ist die Mannschaft auf dem Papier Favorit, wobei der TuS in kompletter Besetzung nicht chancenlos sein dürfte.

 

TuS Essenrode II : TuS Bothfeld
Der Regionalliga-Absteiger aus Bothfeld ist seiner Favoritenrolle bisher gerecht geworden und führt die Tabelle mit nur einer Saisonniederlage an. Im Hinspiel war Essenrode bei der klaren 0:3-Niederlage chancenlos. „Bothfeld ist auf allen Positionen stark besetzt und dürfte sich Platz eins nicht mehr nehmen lassen. Wir müssen versuchen, kämpferisch dagegenhalten.“

 

So wollen sie spielen:
Essenrode I:
Angriff
:                F. Linke, P. Linke
Zuspiel:                D. Bartels
Abwehr:              M. Tiedemann, M. Reitmajer, S. Hattenbauer


Essenrode II:
Angriff
:                S. Olders, G. Beu
Zuspiel:               C. Hattenbauer
Abwehr:              N. Lange, M. Schüler, M. Amelang, H. Schmidt

Herren
09.01.2020