Saisonabschluss in eigener Halle
Am Sonntag endet für die Faustball-Männer vom TuS Essenrode mit dem achten Spieltag bereits die Punktspielrunde der Verbandsliga-Hallensaison. Zum Abschluss genießen beiden Mannschaften noch einmal Heimrecht in der „Rosine“ in Lehre und können dabei frei aufspielen. Beide Teams haben die Qualifikation zur neuen...

Regionalliga in der Tasche. Den Anfang ab 10 Uhr macht die erste Mannschaft gegen den Zweiten aus Bothfeld und Erichshagen, die Zweite trifft ab 14 Uhr auf den Tabellenführer Empelde II und den Dritten aus Diepenau.

 

TuS Essenrode I                :  SV Erichshagen
Der SV Erichshagen steht als Tabellenvorletzter bereits als Absteiger fest. Trotzdem sollte man den Gegner nicht unterschätzen, denn schon im Hinspiel musste der TuS über fünf Sätze gehen, um die Partie zu gewinnen. Erichshagen kann zum Abschluss nun ohne großen Druck aufspielen und wird den Essenrodern die Punkte sicher nicht freiwillig überlassen.

 

TuS Essenrode I                :  TuS Bothfeld
Der Titelkampf ist spannend bis zum Schluss, den Bothfeld steht punktgleich mit dem Tabellenführer auf Platz zwei. Die Bothfelder werden alles versuchen, den Sprung an die Spitze zu schaffen und Empelde auf der Zielgeraden noch auf Platz zwei zu verdrängen. Das ist in der vergangenen Saison den Essenrodern gelungen, die dadurch am letzten Spieltag vor Empelde noch Meister wurden.
Die Vorzeichen sind diesmal für das Team um Hauptangreifer Florian Linke andere, trotzdem will die Mannschaft die Saison mit einer guten Leistung beenden.

 

TuS Essenrode II              :  TuS Empelde II
Seit einer Woche steht auch für die zweite Essenroder Mannschaft fest, dass sie im kommenden Jahr in der neuen Regionalliga spielen darf. Daher kann das Olders-Team nun gegen die Topteams befreit aufspielen. Empelde will sich aber Platz eins nicht mehr nehmen lassen und wird hochmotiviert in die letzten Spiele gehen.

 

TuS Essenrode II              :   MTV Diepenau
„Für Diepenau geht es um nichts mehr, Platz drei steht für das Team fest“ erklärt Essenrodes Trainer Patrick Linke. Vor der Saison galt der Regionalliga-Absteiger als Aufstiegskandidat, verlor aber schnell den Anschluss an die Spitze.  Im Hinspiel konnte der TuS dem Gegner einen Satz abnehmen, vielleicht kann die Mannschaft mit einer engagierten Leistung diesmal für eine Überraschung sorgen.

 

„Beide Teams haben das Saisonziel erreicht und sind nächste Saison in der Regionalliga am Start“, kommentiert TuS-Trainer Patrick Linke. „In eigener Halle wollen wir zum Abschluss nun eine insgesamt gute Saison mit einer guten Leistung beenden.“

 

So wollen sie spielen:
Essenrode I:
Angriff
:                Florian Linke, Patrick Linke
Zuspiel:                Steffen Niemann
Abwehr:              Marcel Tiedemann, Michael Reitmajer, Simon Hattenbauer

Essenrode II:
Angriff
:                Stefan Olders, Gernot Beu
Zuspiel:               Carsten Hattenbauer
Abwehr:              Nils Lange, Mark Schüler, H. Schmidt

Herren
31.01.2020