Saisonende in der Verbandsliga - Männer erreichen Saisonziel
Am Sonntag endete für die Faustballer vom TuS Essenrode mit dem achten Spieltag die Punktrunde der Hallensaison. In eigener Halle in Lehre konnten beide TuS-Teams ohne Druck aufspielen, da die Platzierungen bereits feststanden und das Saisonziel damit erreicht war. Die erste Mannschaft konnte dabei noch einmal...

punkten, die Zweitvertretung musste trotz guter Leistung zwei Niederlagen gegen Topteams hinnehmen.

 

TuS Essenrode I – SV Erichshagen                           3:0          (11:4; 11:3; 11:9)
Der SV Erichshagen stand bereits vor dem Spieltag als Absteiger fest. Trotzdem spielte Essenrode von Beginn an hochkonzentriert und ließ dem Gegner kaum Luft zum Atmen. Am Ende gab es einen deutlich 3:0-Erfolg.

 

TuS Essenrode I – TuS Bothfeld                               1:3          (11:7; 6:11; 5:11; 1:11)
Auch gegen den Tabellenzweiten aus Bothfeld begannen die Essenroder stark und holten sich den ersten Durchgang. Doch dann konnte sich der Gegner, der noch um den Titel kämpfte, steigern und glich aus. Nun konnte Essenrode nicht mehr ausreichend Druck auf den Gegner ausüben und verlor auch die beiden Folgesätze.

 

TuS Essenrode II – TuS Empelde II                           1:3          (5:11; 12:10; 9:11; 3:11)
Die Essenroder konnten diesmal nicht mit kompletten Kader antreten, zeigten aber gegen den späteren Verbandsligameister eine tolle Leistung. Nach verlorenem erstem Satz schaffte das Team den Satzausgleich. Im dritten Satz fehlte zum Ende etwas Glück, Empelde ging erneut nach Sätzen in Führung. Im vierten Abschnitt machte Empelde dann alles klar und holte sich mit diesem Sieg den Meistertitel.

 

TuS Essenrode II – MTV Diepenau                          1:3          (8:11; 7:11; 11:8; 9:11)
Gegen Diepenau wechselten sich gute und weniger gute Phasen im Essenroder Spiel ab. Die ersten beiden Sätze gingen verloren, Satz Nummer drei holte sich das Olders-Team und glaubte wieder an die Überraschung. Doch daraus wurde nicht, denn der Gegner gewann den folgenden Satz und damit die Partie.

 

„Insgesamt können wir mit der Saison zufrieden sein, auch wenn die erste Mannschaft eigentlich unter die ersten drei kommen wollte“, so Essenrodes Spielertrainer Patrick Linke. „Allerdings war die Klasse dies Jahr extrem stark, die Teams spielten auf extrem hohen Niveau. Daher ist besonders die Leistung und das Abschneiden der Zweiten positiv zu erwähnen. Beide Teams sind nächste Saison in der neuen Regionalliga dabei“

 

Es spielten:
TuS I:
F. Linke, P. Linke, M. Tiedemann, S. Hattenbauer, S. Niemann, M. Reitmajer
TuS II: S. Olders, C. Hattenbauer, N. Lange, M. Schüler, G. Beu und H. Schmidt

Herren
03.02.2020